N-Anlage

Das Konzept der N-Modulanlage ist, dass der Verein nur die zum Betrieb benötigten Module, wie z.B. Schattenbahnhof, Kurven, usw., stellt. Die restlichen Module werden von den Vereinsmitgliedern in Eigenleistung beigesteuert. Da für die Module genormte Übergänge bestehen und die Köpfe der Module ebenfalls vorgegeben sind, ist es für jedes Vereinsmitglied möglich sein eigenes Modul zu Hause zu erstellen und dies anschließend ohne Anpassungsarbeiten in die vorhandenen Module zu integrieren.

Diese Konzept hat den Vorteil, dass jeder der zu Hause keinen Platz für einen gesamte Anlage hat einen kleinen Teil zu erstellen und bei Veranstaltungen diesen Teil in eine große Anlage zu integrieren, auf der realistischer Fahrbetrieb möglich ist!

 

Vorhandene Module (Auszug):

 

Schattenbahnhof: mit Wendeschleife

Nutzlänge je Gleis: ca.1,80m

Anzahl der Gleise je Richtung: 6 Stück

Eigentum: ECE

 

Wendeschleife:Zwei Züge speicherbar

Eigentum: ECE

 

BW Modul mit Wendemöglichkeit:

Maße:0,80 x 3,0 m

Eigentum: Marcel Roels

 

Bahnhof: Maße 0,60 x 4 m

Eigentum: Ulrich Aulmann

 

Kurvenmodule (3 Stück = 90 Grad)

Radius:1500mm

Eigentum: ECE




E-Mail

Anfahrt